Unser besonderes und einzigartiges Wagyufleisch

Es fällt sofort beim ersten Blick ins Auge: Unser Wagyufleisch enthält viel Fett – Aber keine Angst vor dem Fett im Wagyufleisch!

Das gesündeste Fleisch der Welt!

Das Fett zieht sich in feinster Marmorierung durch das gesamte Fleisch.

Das Wagyufett enthält einen großen Anteil an Omega-3-, Omega-6- und ungesättigten Fettsäuren, die cholesterinsenkend und gesundheitsfördernd wirken. Es zählt somit zum gesündesten Fleisch der Welt! Darüber hinaus dient das Fett im Wagyufleisch als Geschmacksträger. Es macht das Fleisch durch seine feine Verteilung unfassbar zart und gibt einen nussigen, sehr aromatischen und unvergleichlichen Geschmack, der auch als „umami“ bezeichnet wird. Durch den niedrigen Schmelzpunkt des Wagyufettes, der je nach Fleischqualität um die 27 Grad liegt, entsteht ein ganz besonderes „Mundgefühl“ beim Essen- es zerfließt förmlich auf der Zunge. Wir haben von unserem Wagyufleisch den Schmelzpunkt bestimmen lassen und kamen dabei sogar auf Ergebnisse von 23,9 und 24 Grad, was die herausragende Qualität unseres Fleisches bestätigt.

Denver Steak auf alten Tisch

Hervorragende genetische Abstammung

Für diese Besonderheiten wie feinste Fleischmarmorierung und optimale Fettzusammensetzung ist vorrangig die genetische Abstammung unserer Wagyus verantwortlich. Neben Tieren aus der höchsten Marmorierungskuh außerhalb Japans (Misako) umfasst unsere Herde auch Nachkommen original japanischer Herkunft, sowie Nachkommen aus Top-Sellern vergangener Auktionen in Europa, angepaart mit den aktuell höchsten verfügbaren Bullen Australiens. Unser Zuchtziel ist es, die beste Wagyuherde Europas aufzubauen. Der erste Schauerfolg 2021 auf der European Wagyu Gala (Grand Champion BPW Ivanka, Reservesieger BPW Elena) bestätigt uns, auf dem richtigen Weg zu sein.

Darüber hinaus spielen auch die Fütterung, Haltung, Lebensdauer und Hofschlachtung unserer Ochsen eine große Rolle für die herausragende Qualität unseres Fleisches. Der ganz besondere Geschmack kann nur durch eine optimale, auf jeden Ochsen abgestimmte Fütterung mit hochwertigsten, größtenteils von uns selbst sorgfältig produzierten Futtermitteln, erreicht werden. Viel Bewegung und somit Muskeltraining auf unseren zahlreichen Weiden und extra angelegten Kletterhügeln sorgt für einen optimalen Muskelaufbau und die gesunde Entwicklung unserer Rinder. Die sagenumwobenen Massagen benötigen unsere Tiere übrigens nur dann, wenn Ihnen das Fell zum Beispiel während des Fellwechsels juckt- dann kratzen sie sich genüsslich an den sowohl im Stall als auch auf der Wiese verfügbaren Kratzbürsten. Streicheleinheiten und ausgiebiges Kraulen von uns gehören natürlich auch dazu!

Abschließend sind auch das hohe Lebensalter sowie die stressarme Hofschlachtung unserer Ochsen in gewohnter Umgebung für die Premium-Qualität verantwortlich. Mit einem für Fleischrinder sehr hohen Lebensalter von 36-44 Monaten geben wir unseren Wagyus die nötige Zeit, um sich optimal zu entwickeln und das außerordentlich marmorierte Fleisch zu bilden. Sie werden somit doppelt so alt, wie die meisten Rinder anderer Rassen. Unsere weiblichen Zuchttiere können bis zu ihrem natürlichen Lebensabend bei uns bleiben – wir freuen uns, wenn Sie uns vielversprechende Kälbchen bringen und den Fortbestand und die Entwicklung der Herde sichern.

Wenn all diese Faktoren und natürlich auch ein kleines Bisschen Glück zusammenkommen, entsteht ein ganz besonderes Fleisch, auf das wir sehr stolz sind und das Sie hoffentlich genauso genießen werden, wie wir!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner